Homöopathie bei homimed

Informationsportal zur Homöopathie in der Medizin

Homimed: Homöopathie in der Medizin

Hier erfahren Sie, was Homöopathie ist, wie sich entwickelt hat und welche Potentiale sie hat. Wir klären Sie auf, wie und wann Homöopathie angewendet wird und wie sie die konventionelle Medizin sinnvoll ergänzen kann. Unser Ziel ist es, durch sachliche Aufklärung Vorurteile abzubauen. Mit unserem Informationsangebot rund um die homöopathische Medizin richten wir den Blick nicht nur auf die Wissenschaft, sondern auf die Homöopathie als wichtige Ergänzung der „Schulmedizin”.

Das erwartet Sie hier:

  • Neuigkeiten aus der Wissenschaft
  • Homöopathie als Teil der integrativen Medizin
  • Die wachsende Bedeutung in der Medizin
  • Homöopathie als Bereicherung für Medizin mit ganzheitlichem Ansatz
  • Homöopathische Medizin im Leistungskatalog der Krankenkassen
  • Aktuelle Informationen rund um den Dreiklang Homöopathie, Schulmedizin und Komplementärmedizin

Aktuelle Meldungen:

Patienten wünschen sich beides: Komplementärmedizin und Homöopathie

Mehr ärztliche Fortbildung in Naturheilkunde / Homöopathie

Mediziner kommen dem Patientenwunsch nach integrativer Medizin zunehmend nach Dem Zentralverband für Naturheilverfahren und Regulationsmedizin (ZAEN) zufolge gibt es in Deutschland etwa 60.000 Ärzte, die neben den konventionellen Therapien auch Methoden der Naturheilkunde, der Regulationsmedizin und Homöopathie anwenden. Der Verband geht davon aus, dass sich der Widerspruch zwischen Naturheilkunde und konventioneller Medizin in der ärztlichen…

Weiterlesen
Homöopathie unterstützt die Selbstheilungskräfte

Krebspatienten mit Homöopathie begleiten

Wie können Homöopathika die Krebstherapie sinnvoll ergänzen? Schon immer sind pflanzliche Arzneien ein fester Bestandteil in der Pharmazie. Sogar Chemotherapeutika haben zum Teil ihren Ursprung in pflanzlichen Inhaltsstoffen. So stammen etwa die in der Krebstherapie eingesetzten Texane aus der pazifischen Eibe. Onkologen setzen bei Krebspatienten auf Homöopathie, um die Nebenwirkung der schulmedizinischen Therapie abzumildern und…

Weiterlesen
Lehrstuhl für Homöopathie

Homöopathie wird wieder stärker nachgefragt

Apotheken verzeichnen wachsende Umsätze mit Homöopathika Vergleicht man das erste Halbjahr 2018 mit dem Vorjahreszeitraum, zeigt sich: Der Umsatz mit Homöopathika ist um fünf Prozent auf 338 Millionen Euro gestiegen. Auch der Absatz entwickelte sich nach Daten des Pharma-Marktforschungsunternehmens IQVIA positiv. Die Zahlen zeigen: Menschen setzen auf Homöopathie und verbinden die konventionelle Medizin im Sinne…

Weiterlesen
Homöopathie und ihr Beitrag zur Gesundheit

Was die konventionelle Medizin von der Homöopathie lernen kann

Autor und Arzt Prof. Dr. med. Andreas Michalsen plädiert für die integrative Medizin Die konventionelle Medizin ist ein Segen für die Menschheit – daran lässt Professor Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus in Berlin und Professor für klinische Naturheilkunde an der Charité, keinen Zweifel. Dennoch betonte er in einem Interview mit dem Hauptstadtnetzwerk „Gesundheitsstadt…

Weiterlesen
Forschung zur Homöopathie

Forschung zur Homöopathie: Erste Professur für Naturheilkunde

Universität Tübingen richtet neue Professur für Naturheilkunde und Integrative Medizin ein Mit der Einrichtung einer Professur für Naturheilkunde und Integrative Medizin, der ersten dieser Art in Deutschland, stellen das Land Baden-Württemberg, die Robert Bosch Stiftung GmbH, das Robert-Bosch-Krankenhaus und die Universität die Weichen in der Forschung neu. Die Kosten für die neue Professur wird in…

Weiterlesen
Homöopathie und Evidenz

Homöopathie: Die andere Seite der Evidenz-Debatte

Naturheilkundler Prof. Dr. med. Michalsen hinterfragt, was an der Schulmedizin evidenzbasiert ist Als „hochproblematisch“ kennzeichnet der Berliner Professor Dr. med. Andreas Michalsen, der als Chefarzt am Immanuel Krankenhaus in Berlin und Professor für klinische Naturheilkunde an der Charité arbeitet, die Tatsache, dass 90 Prozent aller Studien zur Wirkungsweise von Medikamenten von der Pharmaindustrie finanziert werden.…

Weiterlesen

Homöopathie in Medizin und Wissenschaft

Die Wirkung homöopathischer Arzneimittel ist Gegenstand zahlreicher Studien. Erfahren Sie auf homimed, womit sich diese wissenschaftlichen Arbeiten im Detail beschäftigen und zu welchen Ergebnissen sie kommen. Diese Studien belegen: Die Wirksamkeit homöopathischer Medikamente ist keine Glaubensfrage und geht deutlich über den Placebo-Effekt hinaus. In vielen Arztpraxen kommen homöopathische Behandlungen als sinnvolle Ergänzung der konventionellen schulmedizinischen Behandlungsform zum Einsatz. Gleichzeitig steigt die Nachfrage und ihre Akzeptanz in der Bevölkerung beständig weiter an.

Homöopathie in der Schulmedizin

Die Bedeutung der Homöopathie in der Medizin wächst

Was Homöopathie als Teil der konventionellen Behandlung heute leistet, ist beachtlich. Behandlungen mit homöopathischen Medikamenten gehören in zahlreichen Arztpraxen in Deutschland längst zum Standard. Etwa 7.000 Ärzte in Deutschland praktizieren homöopathische Behandlungen. Die Homöopathie ist in der Medizin ein etablierter Bestandteil des ärztlichen Repertoires bei bestimmten Krankheitsbildern geworden. Sie gehört in vielen Praxen ganz selbstverständlich zum Alltag. Gezielt fragen immer mehr Menschen nach homöopathischer Medizin. Für viele Ärzte ist die Anwendung von Homöopathie eine passende Ergänzung der Schulmedizin.

Wie sich die Wissenschaft mit Homöopathie beschäftigt

Zahlreichen Studien in der Medizin befassen sich mit der Wirksamkeit der Homöopathie. In diesen Studien zeigte sich, dass das homöopathische Medikament dem Placebo überlegen ist. Zudem beschäftigt sich die Versorgungsforschung mit der Homöopathie. Dabei wird mit großen Patientenzahlen untersucht, wie gut eine bestimmte Art der medizinischen Versorgung wirkt. Diese Forschung zeigt auf, dass die Homöopathie in der ärztlichen Praxis einen therapeutischen Nutzen bringt. Zudem gibt es Forderungen, die Forschung über die Wirksamkeit der Homöopathie zu intensivieren.

Wie die gesetzlichen Krankenkassen Homöopathie unterstützen

Etwa zwei Drittel der in Deutschland zugelassenen Krankenkassen haben eine Behandlung mit homöopathischer Medizin in ihren Leistungskatalog aufgenommen. Sie kommen damit dem Wunsch und der Nachfrage ihrer Versicherten nach Homöopathie nach. Die Ärztekammern beschäftigen sich mit eigenen Abteilungen mit der sogenannten „Komplementärmedizin“.