homimed – Ihr umfassendes Informations- und Serviceportal rund um die Homöopathie in der Medizin

Hier erfahren Sie, was Homöopathie ist, wie sich die Homöopathie entwickelt hat und welche Potentiale sie hat. Wir klären Sie auf, wie und wann Homöopathie angewendet wird und wie sie die konventionelle Medizin sinnvoll ergänzen kann. Unser Ziel ist es, durch sachliche Aufklärung Vorurteile gegenüber der Homöopathie abzubauen. Mit unserem Informationsangebot rund um die homöopathische Medizin richten wir den Blick nicht nur auf die Wissenschaft, sondern auf die Homöopathie als wichtige Ergänzung der „Schulmedizin”.

Aktuelle Meldungen:

Wie sich die Wissenschaft mit der Homöopathie auseinandersetzt

Die Wirkung homöopathischer Arzneimittel ist Gegenstand zahlreicher Studien. Erfahren Sie auf homimed, womit sich diese wissenschaftlichen Arbeiten im Detail beschäftigen und zu welchen Ergebnissen sie kommen. Diese Studien belegen: Die Wirksamkeit homöopathischer Medikamente ist keine Glaubensfrage und geht deutlich über den Placebo-Effekt hinaus. In vielen Arztpraxen kommt die Homöopathie als sinnvolle Ergänzung der konventionellen schulmedizinischen Behandlungsform zum Einsatz. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach Homöopathie und ihre Akzeptanz in der Bevölkerung beständig weiter an.

Die Bedeutung der Homöopathie in der Medizin wächst

Was Homöopathie als Teil der konventionellen Behandlung heute leistet, ist beachtlich. Behandlungen mit homöopathischen Medikamenten gehören in zahlreichen Arztpraxen in Deutschland längst zum Standard. Etwa 7.000 Ärzte in Deutschland praktizieren Homöopathie. Die Homöopathie ist in der Medizin ein etablierter Bestandteil des ärztlichen Repertoires bei bestimmten Krankheitsbildern geworden. Sie gehört in vielen Praxen ganz selbstverständlich zum Alltag. Gezielt fragen immer mehr Menschen nach homöopathischer Medizin. Für viele Ärzte ist die Anwendung von Homöopathie eine passende Ergänzung der Schulmedizin.

Wie sich die Wissenschaft mit Homöopathie beschäftigt

Zahlreichen Studien in der Medizin befassen sich mit der Wirksamkeit der Homöopathie. In diesen Studien zeigte sich, dass das homöopathische Medikament dem Placebo überlegen ist. Zudem beschäftigt sich die Versorgungsforschung mit der Homöopathie. Dabei wird mit großen Patientenzahlen untersucht, wie gut eine bestimmte Art der medizinischen Versorgung wirkt. Diese Forschung zeigt auf, dass die Homöopathie in der ärztlichen Praxis einen therapeutischen Nutzen bringt. Zudem gibt es Forderungen, die Forschung über die Wirksamkeit der Homöopathie zu intensivieren.

Wie die gesetzlichen Krankenkassen Homöopathie unterstützen

Etwa zwei Drittel der in Deutschland zugelassenen Krankenkassen haben eine Behandlung mit homöopathischer Medizin in ihren Leistungskatalog aufgenommen. Sie kommen damit dem Wunsch und der Nachfrage ihrer Versicherten nach Homöopathie nach. Die Ärztekammern beschäftigen sich mit eigenen Abteilungen mit der sogenannten „Komplementärmedizin“.