Homöopathie und die Medizin

Keine Grabenkämpfe um die Homöopathie

Apotheker plädieren für mehr Differenziertheit in der Diskussion um die Wirksamkeit von Homöopathie Die Homöopathie könne eine sinnvolle Ergänzung der konventionellen Medizin sein. Viele Wege führten schließlich zum Ziel, und Recht habe der, der heilt. Den beiden Apothekerinnen Claudia Meinhart und Theresia Braun reicht es. In einem Interview mit der Donau-Post (06.09.2018) wehren sie sich…

Details
Behandlung mit Homöopathie

Homöopathie: Erfahrung versus Evidenz?

Berliner Hausarzt: Behandlungsmethoden wie die Homöopathie haben therapeutischen Wert In einem Gastbeitrag im „Tagesspiegel“ (07.09.2018) setzt sich der Berliner Hausarzt Erich Freisleben dafür ein, die Erfahrungen aus der Praxis und die Patientenpräferenz und -akzeptanz neben der durch Forschung nachgewiesenen Evidenz – ganz im Sinne des Evidenz-Protagonisten David Sackett – gleich zu gewichten. Sacket sah in…

Details
Homöopathie in der Kinderonkologie

Kinderonkologie und Homöopathie

Ärzte der Berliner Charité plädieren für offene Kommunikation zwischen Eltern und Ärzten In einem Interview mit dem „Tagesspiegel“ (07.09.2018) ziehen die beiden Kinderonkologen Georg Seifert und Angelika Eggert klare Grenzen und stellen heraus, dass sie in der Behandlung von Krebs bei Kindern die Homöopathie nicht als Primärtherapie anwenden, jedoch als komplementäre Behandlung. Gleichzeitig berichten sie…

Details