Bei einem Virus auf Homöopathie setzen

Homöopathie bei grippalen Infekten

Wie funktioniert die Selbsthilfe bei Grippe, Erkältung und Co. mit homöopathischen Arzneimitteln? Die Nase trieft, die Muskeln schmerzen, der Körper ist schlapp und fiebrig. Wenn es draußen feucht und kalt ist, sind das geradezu ideale Bedingungen für Viren und ihre schnelle Ausbreitung. Generell gilt, bei einer Virusinfektion hilft kein Antibiotikum. Nur bei Komplikationen im Rahmen…

Details
Homöopathie statt nebenwirkungsintensive Medikamente

Polypharmakotherapie – kann Homöopathie eine Lösung sein?

Immer mehr Menschen sind auf mehrere Medikamente angewiesen – Wechselwirkungen nicht ausgeschlossen Je älter Patienten werden, umso wahrscheinlicher ist es, dass sie täglich auf mehrere unterschiedliche Medikamente angewiesen sind. Ärzte sind sich dabei einig: Das ist nicht immer zum Wohle der Patienten. Ein Problem dabei: Meist sind die Substanzen nur einzeln, aber nicht in Kombination…

Details
Homöopathie in der Geriatrie

Homöopathie in der Geriatrie

Niedergelassene Ärzte nutzen homöopathische Medikamente zur Begleittherapie in der Inneren Medizin Homöopathie und internistische Behandlung – das passt nicht zusammen. Diesem Klischee widersprechen Ärzte aus ihrer Erfahrung im Praxisalltag. Hier wird eine homöopathische Begleittherapie vor allem bei geriatrischen Patienten eingesetzt. Dabei handelt es sich um neurologische Probleme, kardiologische Erkrankungen, psychische Störungen wie auch Demenz. Die…

Details