Vielfalt durch Homöopathie

Homöopathie: Vielfalt in der Medizin gesetzlich garantiert

Dialogforum Pluralismus in der Medizin: Der Staat darf nicht contra Homöopathie Position beziehen In einem Beitrag für die Deutsche Zeitschrift für Onkologie[1] schlägt Prof. Dr. Peter F. Matthiessen ein neues Kapitel in der Debatte um die Evidenz komplementärmedizinischer Verfahren wie der Homöopathie auf. Der Mediziner und Vorsitzender des Sprecherkreises des „Dialogforums Pluralismus in der Medizin“…

Details
Die Homöopathie gehört zu der integrativen Medizin

Homöopathie: Kritiker lancieren Fehlinformationen

„Dialogforums Pluralismus in der Medizin“ zweifelt an Redlichkeit von Aussagen zur Homöopathie Mit deutlichen Worten wendet sich ein Kreis von wissenschaftlichen Institutionen und Medizinern in einer Deklaration gegen die Kritiker an der Homöopathie. Sie habe eine Stellungnahme von Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen unterzeichnet, die in der Deutschen Zeitschrift für Onkologie[1] veröffentlicht wurde. Matthiessen…

Details
Patienten möchten einen Arzt, der zuhört

Homöopathie: Patienten schätzen ärztliche Zuwendung

Die Empathie von Arzt zu Patient spielt in der Behandlung mit Homöopathie eine große Rolle Was machte einen guten Arzt aus? Eine Antwort auf diese Frage suchte die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung in einem großen Bericht. Ihr Fazit: Der Arzt müsse vor allem Mensch sein und so auch seine Patienten und nicht bloß die Krankheit sehen.…

Details