Homöopathie und Schulmedizin

Resonanz auf Deklaration zur Homöopathie

Stellungnahme von Prof. Peter F. Matthiessen zur Evidenz der Homöopathie stößt auf Medienecho Mit deutlichen Worten hat der Vorsitzende des Sprecherkreises des Dialogforums Pluralismus in der Medizin, Prof. Dr. med. Peter F. Matthiessen, in einer jetzt veröffentlichten Homöopathie-Deklaration den Kritikern der Homöopathie bewusste Stimmungsmache und wissenschaftliche Fehlinformation vorgeworfen. Die Stellungnahme, die unter anderem von der…

Details
Homöopathie erfüllt die Kriterien der evidenzbasierten Medizin

Wahlpflichtfach Homöopathie: Plädoyer für Freiheit der Lehre

Ärztegesellschaft reagiert auf Streichung des Wahlpflichtfaches Homöopathie an der MUW Für die Ärztegesellschaft für klassische Homöopathie (ÄKH) ist die ersatzlose Streichung des Wahlfaches „Homöopathie“ an der Medizinischen Universität in Wien (MUW) mit der Freiheit der Lehre nicht vereinbar. In einem Schreiben an den Rektor der Universität, Prof. Dr. Markus Müller, wenden sich hochrangige Vertreter der…

Details
Kurse zur Homöopathie

VHS bieten weiter Informationskurse zu Homöopathie an

Gesundheitskurse der VHS zu Homöopathie und komplementärmedizinischen Verfahren Der Deutsche Volkshochschul-Verband wird auch weiterhin Gesundheitskurse anbieten, die sich unter anderem mit der Homöopathie auseinandersetzen. Das bestätigte der Verband auf Nachfrage des Bundesverbands „Patienten für Homöopathie“. Die VHS-Vertreter reagieren damit auf die polemische Kritik von Prof. Edzard Ernst, der den Volkshochschulen im Magazin „Der Spiegel“ unter…

Details